AUSBILDUNGEN

Die theoretischen und praktischen Einheiten haben wir so konzipiert, dass am Ende der Ausbildung die jeweilige Methode direkt angewendet werden kann.

Du bist ausgestattet mit einem guten Hintergrundwissen und einem reichlich gefüllten therapeutischen Werkzeugkoffer. Vor allem aber mit einer Haltung, die Dich als Therapeuten trägt und Dich auf die Vielfalt der Welten der Klienten vorbereitet. Alles was Du ab jetzt brauchst sind Praxis und Supervision.  

*Mit Gestalt-Basis, Gestalt-Traum, und –Aufbau hast Du eine Gestalthaltung gelernt. Mit Rogers-Intensiv wirst Du zu einem einfühlenden Spiegel.

 

 

1

PREISE & TERMINE

18.- 20.01.19

15.- 17.02.19

15.- 17.03.19

05.- 07.04.19

PREIS: 1460,-

GESTALTTHERAPIE NACH FRITZ PERLS

"Sehen was ist bewirkt Veränderung" Fritz Perls
Der Organismus kennt den Weg, wir lehren ihn zu verstehen.

Die Gestalttherapie ist eine experimentelle Therapieform, die sich kaum in Worten fassen lässt: sie ist eine Erfahrung in aufrichtiger Begegnung und Autonomie.
Therapeut und Klient begeben sich auf eine gemeinsame Reise im „Hier und Jetzt“.  Psychotherapie wird auf diese Weise keine Exhumierung der Vergangenheit etikettiert mit Fachausdrücken, sondern eine lebendige Interaktion, um mit dem Offensichtlichen zu arbeiten, welches sich wie von selbst meldet wenn der Raum dazu da ist. Das Unerledigte wird dadurch vollendet und Veränderung kann sich als natürlicher Prozess „wie von selbst“ ergeben.

Ziel ist, dass der Klient dem Leben wieder spontaner und offener entgegentreten kann, dass er erfährt, dass er eigenverantwortlich seinen Weg gestalten kann. Er lernt sich selbst zu geben, was er bist jetzt im Außen gesucht hat.

Wir suchen nicht nach Lösungen, sie entfalten sich im therapeutischen Prozess. 

Als Gestalttherapeuten assistieren wir dem Leben!

INHALTE :

  • Entwicklung und Ansätze der Gestalttherapie

  • Wahrnehmung

  • Arbeit im Hier und Jetzt

  • Körpersprache

  • Neurose

  • Praxis, Praxis, Praxis


 

 

2

PREISE & TERMINE

20. - 23.05.19

PREIS: 650,-

Gestalttherapie AUFBAUTRAINING

Von der Neurose zur Authentizität.

Im Anschluss an das Grundseminar, bieten wir die Möglichkeit im Aufbautraining das Gelernte zu vertiefen und erweitern.

Unsere Wahrnehmung und unsere gefühlsmäßige Reaktionen haben ihren Ursprung in der Kindheit – dem Ort an dem wir gelernt haben wie Welt, Beziehung und Fühlen funktionieren. Ein Verhalten, das uns damals geholfen hat schwierige Situation auszuhalten, hat den Preis, dass die Emotionen unterdrückt werden mussten. Das Überleben wurde gesichert, ohne dass die Situation bewältigt wurde. Dieses Vermeidungsverhalten blockiert Wachstumsimpulse: die Entwicklung geschieht nicht aus dem Selbst heraus, sondern aus Überzeugung, wie man für die Umfeld sein sollte.  So entsteht eine emotionale Alarmdatenbank für alle ähnlichen Situationen, in denen wir schematisch/unbewusst reagieren. 

Der Klient sehnt sich nach Veränderung. Der Gestalttherapeut nimmt an, dass zwei widersprüchliche Seiten im Klienten existieren - Perls nennt sie Topdog-Underdog - und die eine Seite in ihm die andere Seite ändern will. Darum vermeidet der Therapeut in eine der beiden Rollen verwickelt zu werden und ermutigt den Klienten, beides in sich anzunehmen. Die Aufhebung der Spaltung regt ein Prozess an, der die Lebendigkeit und Hingabe an das Leben unterstützt.

Wir schauen uns diese Muster an und lernen damit zu arbeiten. 

INHALTE:

  • Neurose Teil 2

  • Polarität

  • Integration


 

 

3

PREISE & TERMINE

17. - 19.05.19

PREIS: 395,-

GESTALTE DEINE TRÄUME: Königsweg der Integration.

Der Traum als direkter Weg ins Unbewusste

Die Projektionen der verlorenen Teile im Außen gehen über die Grenzen des Realen hinaus. In der Welt der Träume werden diese leichter erkennbar. 

Die therapeutische Arbeit besteht darin dem Klienten zu helfen, sich mit der Traumsymbolik zu verbinden und sie ins Leben übersetzen zu lassen.

„Jeder Traum oder jede Geschichte enthält alles Material, das wir brauchen um zu verstehen und zu verändern.“ 

Zum Beispiel träumt Eva von einem unvollständigen Haus, dem Wärme und Farbe fehlen, doch eigentlich ist sie das Haus.

Die Arbeit ist eine Gelegenheit, die Lücken der Persönlichkeit zu füllen und offene Gestalten zu schließen: „...wenn du das erkennst: ‚Das ist mein Traum. Ich bin verantwortlich für den Traum. Ich habe dieses Bild gemalt. Jeder Teil bin ich’, dann fangen die Dinge an, zusammenzukommen, anstatt unvollständig und zerstückelt zu sein“ (Perls 1969/1996, 108).


 

 

4

PREISE & TERMINE

23.- 29.06.19

PREIS: 1190,-

KLIENTENZENTRIERTE GESPRÄCHSTHERAPIE NACH CARL ROGERS

„Die gebildete Person ist diejenige, die gelernt hat sich zu verändern.“Carl Rogers
Du hast nichts zu tun, als für den Klienten da zu sein.

Die sogenannte Gesprächstherapie bedient sich kaum therapeutischer Werkzeuge. Sie ist vielmehr eine innere Haltung, gekennzeichnet durch Echtheit, Akzeptanz und empathisches Verstehen. Der Therapeut wird zum einfühlenden Spiegel. Er beantwortet nicht, belehrt nicht und gibt keine Ratschläge. Er spiegelt verbal und nonverbal die Gefühle, Wünsche und Wertmaßstäbe der Klienten. In dieser Beziehung wird durch das aktive Zuhören das eigene Wachstumspotential des Klienten freigesetzt.

„Das Gehäuse der Geige ist für die Saiten ein Resonanzkörper. Er bewirkt, dass die Saite zunächst einmal lauter und damit verständlicher klingt. Vor allem aber bringt er neben den Obertönen auch die Zwischen- und Untertöne der Saite zu Gehör. Wie gut eine Geige ist, hängt hauptsächlich von ihrem Resonanzboden ab. Er macht die angestrichene Saite in allen feinen Einzelheiten hörbar, fügt ihr aber nichts hinzu.

Etwas Ähnliches geschieht beim einfühlenden Spiegeln: Wer einfühlsam spiegelt, ist für den Gesprächspartner wie ein Resonanzkörper.“ (aus: Entwicklung der Persönlichkeit, S.68)

INHALTE:

  • Entwicklung und Ansätze der Gesprächstherapie

  • Beziehung Therapeut – Klient

  • Aktives Zuhören

  • Spiegeln (verbal und nonverbal)

  • Kongruenz

  • Praxis, Praxis, Praxis


 

 

5

PREISE & TERMINE

16.09. - 19.09.2019

PREIS: 650,-

Rogers Aufbautraining 

Die Spiegel am Rande der Wahrnehmung
Dem Ungewissen Vertrauen schenken

Manchmal höre ich auch in einer Äußerung, die oberflächlich nicht sehr wichtig erscheint, einen erschütternden menschlichen Schrei, der unerkannt in der Tiefe vergraben liegt.  So habe ich gelernt, mich zu fragen: Kann ich die Klänge der inneren Welt meines Gegenübers hören und deren Gestalt erahnen? Kann ich mit seinen Worten so tief mitschwingen, dass ich nicht nur die Bedeutungen spüre, deren er sich bewusst ist, sondern auch jene, vor denen er Angst hat und die er dennoch mitteilen möchte?  C.Rogers

In dieser Fortbildung laden wir alle Rogerianer ein, der Intuition zu vertrauen, mutig und lebendig zu werden und sich dem Prozess hinzugeben. Es bedarf einer feinen Wahrnehmung den Klienten aus dem Feld seiner neurotischen Begrenzung hinauszubegleiten um damit eine tiefere Einsicht in sein Selbst zu ermöglichen. Wir lernen die Wahrnehmung zu verfeinern, uns bedingungslos einzulassen in der typischen leisen und doch radikalen Form der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie.



Die humanistischen Ansätze können in der Psychotherapie, Beratung, Coaching, Supervision, im Bildungsbereich und im Bereich des Management angewendet werden. 

geeignet für:
Heilpraktiker (Psychotherapie) | Coaches | Psychologen | Sozialarbeiter | Führungskräfte | Pädagogen | Anwälte | Interessenten | Menschen die täglich mit Menschen zu tun habeN